-Deutsch -DE Einstellungen

Not signed-in

Einstellungen

Please select your country!

{{group.Text}}

{{"ifind_go-back" | translate}}

{{group.Text}}

Trocken- oder Nassbearbeitung


Das Fräsen ist charakteristischerweise ein Bearbeitungsprozess mit Schnittunterbrechungen. Dadurch schwanken die Temperaturen an der Schneidkante zwischen heiß (~1000°C) und kalt.

Die Wirkung von Kühlschmierstoff

  • Die Temperaturschwankungen verstärken sich, wenn die Schneidkante in den Schnitt eingreift.
  • Die Schneidkante ist daher thermischen und zyklischen Belastungen ausgesetzt, die zu Rissen und im schlimmsten Fall zum Komplettausfall des Werkzeugs führen kann.
  • Je heißer die Schnittzone ist, desto weniger eignet sich der Einsatz von Kühlschmierstoff. Da beim Schlichten weniger Wärme entsteht, wird die Standzeit durch die Kühlschmierstoffzufuhr nicht so stark beeinflusst, wie beim Schruppen.​

 

 

 
Kammrisse an der Schneidkante

Trockenfräsen verlängert die Standzeit der Schneidkante

  • Beim Trockenfräsen treten Wärmewechselspannungen auf, bleiben aber im akzeptablen Bereich für die Hartmetallsorte.
  • Beim Schruppfräsen sollte stets keine Kühlschmierstoffzufuhr erfolgen.

Ausnahmen, bei denen eine Kühlschmierstoffzufuhr sinnvoll ist

  • Schlichten von rostfreiem Stahl und Aluminium:
    – um ein Aufschweißen von Metallpartikeln auf der Oberfläche zu vermeiden.
  • Fräsen warmfester Legierungen bei niedrigen Schnittgeschwindigkeiten:
    – zur Schmierung und Kühlung des Werkstücks.
  • Fräsen in Grauguss:
    – zur Dämpfung und zum Wegspülen von Staub aus Gründen der Umwelt, Gesundheit und Werkstückqualität.
  • Fräsen dünnwandiger Werkstücke:
    – zur Vermeidung einer Formänderung des Werkstücks.
  • Mikroschmiersysteme, d.h. Druckluft mit geringen Mengen an Spezialschmierstoff, können zum Einsatz kommen, um die Spanabfuhr in tiefen Hohlräumen zu fördern.​

 

Bei Mikro-Schmiersystemen beträgt
die Menge des “Schmierstoffnebels”
nur wenige Milliliter Kühlschmierstoff
pro Stunde, die über die normale Luftfilteranlage
abgeführt werden.

 
Muss eine Nassbearbeitung erfolgen, dann sollte reichlich Kühlschmierstoff verwendet werden.
 
 
Wir verwenden Cookies um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Mehr Informationen zu Cookies.