Please select your country! -Deutsch -DE Einstellungen

Einstellungen

Please select your country!

{{group.Text}}

{{"ifind_go-back" | translate}}

{{group.Text}}

Tauchfräsen ist eine effektive Methode zur Schruppbearbeitung von Hohlräumen. Durch wiederholte axiale Schnitte entstehen tiefere Löcher oder Kavitäten. Coromant U Bohrer kann für unterschiedlichste Bearbeitungsbedingungen eingesetzt werden.

 

Vorteile

  • Hohe Stabilität des Werkzeugkörpers erlaubt anspruchsvolles Tauchbohren
  • Leistungsstarke, produktive Lösung mit hoher Zerspanungsrate

 

Merkmale

  • Zentrum- und Außenschneide
  • Geometrien und Sorten für alle Werkstoffe
  • Wiper-Geometrie für beste Oberflächengüte
  • Kundenspezifische Durchmesser-Sonderlösungen verfügbar
  • Mit innerer Kühlschmierstoffzufuhr erhältlich
  •  

Anwendungen

Tauchfräsen in den meisten Werkstoffen

  • Die maximale Bohrertiefe beträgt 6 x DC für das Tauchfräsen in Durchgangs- und Sackbohrungen. Bei Sackbohrungen muss die Ansammlung und Abfuhr der Späne kontrolliert werden.
ISO-Anwendungsbereich

 

​Empfehlungen

  • Aufgrund der Schnittunterbrechung wird eine zähe Sorte und eine stabile Geometrie benötigt. Sorte GC1020 mit Geometrie 53 verwenden
  • Für optimale Stabilität stets den kürzesten Bohrer wählen
  • Für bessere Spanabfuhr innere Kühlschmierstoffzufuhr einsetzen
  • Maximaler Versatz: 70 % des Bohrerdurchmessers. Dadurch wird optimale Effizienz bei der Herstellung der Kavität erreicht, ohne dass ein Materialkern in der Kavität verbleibt

​Bohrer und Bohrungstoleranz
  • Bohrerdurchmesser DC, mm (Zoll): 12.7-35 (0.500-1.378)
  • Toleranz mm (Zoll): ± 0.2 (± 0.008 Zoll)​
  • Max. Bohrtiefe: 6 x DC
 
 
Wir verwenden Cookies um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Mehr Informationen zu Cookies.